Donnerstag, 17. Jänner 2019

Christa Prameshuber

Autoren-Lesung mit musikalischer Begleitung

 

Die Autorin Christa Prameshuber liest aus ihrem ersten Buch "DIE MEISTERIN"

Erinnerungen an die bemerkenswerte Linzer Künstlerin Mia Beyerl

 

Moderation: Dr. Margit Waid

Musikalische Begleitung:

Gesang: Doris Lamprecht (Mezzosopran)

Klavier: Klaus Wagner

 

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: frei!

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 18. Jänner 2019

Renate Reich

Songs, die auf wunderbare Art zu verführen vermögen.

Das Renate Reich Fivetett zeigt auf seinem neuen Album „So Full Of Life“ (ATS Records), welch musikalische Schönheit und Gediegenheit aus der Verschmelzung von Jazz und Pop erwachsen können.

Ein Ton, der einen in eine andere Dimension eintauchen lässt, genau dieser ist es, der dieses Album zu einem Erlebnis werden lässt.

Renate Reich, das ist Lebenslust pur, gepaart mit packender Bühnenpräsenz und einer gekonnt geführten, facettenreichen Stimme. Behutsam getragen wird sie von Instrumentalisten, die sich als Begleitmusiker stets songdienlich zu präsentieren wissen und in ausgedehnten Solopassagen ihre Virtuosität und Improvisationsfreudigkeit voll entfalten dürfen. Ein verführerisch warmer Klang, der einfängt.

Reichs drittes Album mit ausschließlich eigenen Kompositionen ist ganz bewußt im Spannungsfeld zwischen Pop, World und Jazz eingebettet und lädt zum Eintauchen in eine wundersame Klangwelt ein. Melodiöse Songs, aufregende Instrumentalsoli, bildreiche Texte und eine samtige Stimme, reich an Nuancen, Gefühl und Ausdruck. Eine Freude für Musikfans, die schon lange auf der Suche nach entstaubtem Jazz und interessanter Singer-Songwriter/Popmusik sind.

„Mehr als sich die Beteiligten unter der Regie der in Wien lebenden Künstlerin wirklich durch ihre Nummern spielen, scheinen sie von einer Melodie zur anderen zu schweben. Der Sound, den das fünfköpfige Kollektiv zu Gehör bringt, ist von einer luftigen Leichtigkeit, er ist einer, der sich auf wunderbare Weise sanft anschmiegt, die Seele durchdringt und eine Menge Charme und zugleich Tiefgang entwickelt.“

Renate Reich, die sich als Jazzsängerin und Songwriterin bereits einen Namen gemacht hat stellt nach „Devil May Care“ und „Home“ ihr drittes Album vor: „So Full of Life“ ist akustischer und visueller Musikgenuß zugleich. Ihre angestammte Band, das Renate Reich Fivetett, besteht aus hochkarätigen Musikern der Wiener Jazzszene: Thomas Palme (Gitarre), Martin Wöss (Piano), Stefan Pista Bartus (Kontrabass) und Harald Tanschek (Drums).

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 19. Jänner 2019

Nora`s Brasil Band

Nora`s Brasil Band entführt Sie mit schwungvollen und sehnsüchtigen brasilianischen Liedern sowie unterhaltsamen Geschichten nach Südamerika.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Montag, 21. Jänner 2019

Kinderschach (-Training)

 

17-19 Uhr

Eintritt: frei!

Donnerstag, 24. Jänner 2019

Rudi Koschelu & Freunde

Wiener Lieder

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 25. Jänner 2019

Kindermitmachkonzert

Klassik Cool! "Der Karneval der Tiere"

Mitmachkonzert für Kinder von 3 bis 8 Jahren

Charles Camille Saint-Saëns: Karneval der Tiere

Die Tiere sind über Nacht aus dem Tierpark ausgebrochen! Aber was wollen sie im großen Stall machen? Genau! Es ist Karneval!

Die berühmte Suite neu interpretiert und kleinkindgerecht aufbereitet: die verschiedenen Charaktere der Tiere auf dem Klavier zum Leben erweckt, mit professioneller Erzählkunst und Pantomime untermalt. Das Spiel rund um die Musik, Rätsel, Interaktion macht schon für die Kleinsten großen Spaß! Dauer: ca. 45 Minuten

 

Erzählung: Prisca Schweiger

Cello: Jun Aigner

Klavier: Christo

 

Studieren und probieren…

Nach dem Konzert können interessierte Kinder die Musikinstrumente auch ausprobieren.

 

Karten:

Erw.: 11 Euro, Kinder 9 Euro

 

Reservierung:

office@grossundklein.info

0660 581 33 96

 

Beginn: 16 Uhr

Freitag, 25. Jänner 2019

Ein Abend mit Casanova

aus den Erinnerungen eines Verführers

 

Walter Gellert als alter Casanova

Massimo Stefanizzi - Gitarre

 

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 26. Jänner 2019

"Das gibt's nur einmal"

INGRID MERSCHL singt Schlager von

Marika, Rökk, Zarah Leander, Lilian Harvey, Willy Forst, Hans Albers, Marlene Dietrich, Lale Andersen, Rosita Serrano etc.

am Klavier: Roman Teodorowicz

 

Beginn: 16 Uhr

Künstlerbeitrag: € 8.-

Samstag, 26. Jänner 2019

Anja Kaller

Kabarett

 

APPsurd

Seit ihr geliebtes Tastentelefon bei einem Badeunfall tödlich verunglückt ist, erblüht Anja nach anfänglichen Kompatibilitätsproblemen mit einem Smartphone zu neuem Leben. Ihr pubertierender Sohn konfiguriert ihren Alltag 2.0. Ab da schaltet sie immer öfter den Autopiloten ein: egal, ob in ihrem Beruf als Lehrerin, in Beautyfragen oder in Liebesdingen – für jede Situation hat sie fortan ein digitales Helferlein zur Hand.

 

Dieses Programm ist einen dreidimensionaler Angriff auf Ihre Lachmuskeln! Verbalattacken, One-Woman-Orchester und Gesang garantieren einen kurzweiligen Abend.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

 

Sonntag, 27. Jänner 2019

Kinderliedermacher BERNHARD FIBICH

Programm: "Kuddelmuddel und Gesprudel"

 

Beginn: 16 Uhr

Eintritt: € 10.- pro Person (Kinder unter 3 Jahren gratis)

Karten im Cafe erhältlich

Montag, 28. Jänner 2019

Kinderschach (-Training)

 

17-19 Uhr

Eintritt: frei!

Donnerstag, 31. Jänner 2019

Trapez.

liest quer

Lesung

 

Lesung des Literaturvereins Trapez

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 01. Februar 2019

TOUR RETOUR

SONGS OF TRAVELLING

Die etwas andere Jazz-and Groove Band aus Wien

 

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 02. Februar 2019

Paulina & Benno (Musik)

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Sonntag, 03. Februar 2019

Wolf Frank

"HITsig & WITZig"

 

Beginn: 15.30 Uhr

Eintritt: 15.-

Donnerstag, 07. Februar 2019

Jazz mit TZU MIN

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 08. Februar 2019

Margit Schmidt`s Jazz Trio

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 09. Februar 2019

Mona Swings

SALONGEFLÜSTER

In Monas Salon tummelt sich, was Rang und Namen hat und die Salonière ist eine genaue Beobachterin.

 

Ohne Namen zu nennen plaudert sie aus dem Nähkästchen und gewährt Einblicke in das Seelenleben ihrer prominenten Gäste.

 

Ein humoristisches Salonkonzert mit den Tonfilmschlagern der Zarah Leander, Marlene Dietrich und eigenen Liedern.

 

Voice – Mona Halvax

Piano – Hans Grützmacher

Bass – Simon Handle

Drums – Gerhard Haeske

 

www.monaswings.at

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Sonntag, 10. Februar 2019

Wiener Lieder

 

Beginn: 15.30 Uhr

Montag, 11. Februar 2019

Kinderschachturnier Währing

von 16 - 19 Uhr

 

Jahrgang 2005 und jünger

 

Anmeldungen bitte unter: kjsv.wien@gmail.com

 

Donnerstag, 14. Februar 2019

STORY TELLING

heute: mit Jana Raile-Erzählkünstlerin

 

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 15. Februar 2019

TOMASO LIVE!

„TOMASO tauft seinen Stil „Lyrikgroove“. Es ist poetische Popmusik mit

aufwühlenden Texten, die zur Musik tanzen. Man taucht ein in eine Welt, in der Humor,

Intelligenz und Tiefgang das Zepter schwingen. Auf seinem Debütalbum „Permanente

Sensationen“ verbindet TOMASO detailverliebt arrangierte Liedermacherkunst mit

zeitgemäßen Einwürfen aus den Pop-, Rock- und Singer/Songwriter-Archiven.

Keine wabernde Effekthascherei, keine aufgesetzte Opulenz: TOMASO beeindruckt mit

authentischer Reinheit und dem Gespür für langlebige Sound-Strukturen.“

Zitat Kai Butterweck, deutscher Musikjournalist.

Mit seinem aktuellen Album „Permanente Sensationen“ stellte sich der aus Mistelbach

stammende Künstler TOMASO erstmals der deutschen Jury des „Deutschen Rock und

Pop Preises 2018“ und wurde dabei mit dem 3. Platz in der Kategorie „Bestes CDAlbum

des Jahres 2018 – deutschsprachig“ ausgezeichnet. Ein Chapeau auf einen

österreichischen Künstler vor deutscher Jury!

Am 15. Februar 2019 gastiert TOMASO Solo am Klavier mit seinem aktuellen

Programm „Zwischen den Zeilen“ bei uns im Cafe Schopenhauer.

www.tomaso.at 

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 16. Februar 2019

Anna Ludwig & Sabine Scheybal

Wiener Mundartdichtung und Harfe

 

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 16. Februar 2019

Pfeffer und Konsorten

 

Wiener Lieder Neu

Thomas Pfeffer: Gitarre, Gesang, Text und Musik

•Florian Wisser: Trompete, Gesang

•Martina Zinner: Kornett, Gesang

 

Für Menschen, die das Wienerlied mögen und solche, die es weniger mögen.

Rund um die Texte von Thomas Pfeffer spinnt das Trio seine eigenwilligen Lieder. Mit Gitarre und Trompeten und in fröhlicher Mehrstimmigkeit.

Thomas Pfeffer kennt man auch als Mitglied des Ersten Wiener Heimorgelorchesters. Gemeinsam mit Florian Wisser (ebenfalls EWHO) und Martina Zinner (Theater im Bahnhof) wird im Trio “Pfeffer und Konsorten” hochkomisch und tieflyrisch dem Wienerlied nachgespürt.

 

“Pfeffer und Konsorten gehen weit über das Wienerlied hinaus, poetische Texte, wunderbare Gesangsharmonien und zielgerichtete musikalische Einsätze der Blechbläser. “ (A. Goriup, folkworld)

Thomas Pfeffer kennt man als Mitglied des Ersten Wiener Heimorgelorchesters, das seit mehr als zwanzig Jahren als Kraftwerk für den kleinen Mann gute (Elektropop-) Figur macht. Im Trio Pfeffer und Konsorten tauscht er die Heimorgel gegen eine akustische Gitarre (…) Man darf wohl ungestraft “neues Wienerlied” dazu sagen; bei allem Witz setzt Pfeffer dabei lieber auf Abgrenzung als auf Anschmiegsamkeit: “scho bae da gebuat / woa ma kloa i wüü fuat / ia hobts as ee gheeat / i hoob gschrian und hoob greeat”, lauten die bezeichnenden ersten Zeilen der Debüt-CD “Olle san gleich”. (Gerhard Stöger, Falter)

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

 

Sonntag, 17. Februar 2019

Wienerliedvereinigung Robert Posch

 

Beginn: 15.30 Uhr

Donnerstag, 21. Februar 2019

Rudi Koschelu & Freunde

Wiener Lieder

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 22. Februar 2019

Gipsy Swing

… Swing, Jazz, Latin, Csardas

 

Karoly Berki (Gitarre)

Karcsi Berki (Gitarre)

Robi Lakatos (Violine)

Vivien Lakatos (Violine)

Isabella Krapf (Chrom. Mundharmonika)

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Samstag, 23. Februar 2019

KABANE 13

alte und neue Wiener Lieder

Wir suchten eben etwas typisch Wienerisches, ein Bild für ein Gefühl,

ein Abbild einer Lebenshaltung, ein Refugium für Beständigkeit, aber auch für „Seele-baumeln-lassen“, ein Universum für Fliehende: Kabane

Ein Begriff, mit dem nicht die japanischen Standestitel gemeint sind, viel mehr handelt es sich um einen im Osten Österreichs im Bäderwesen verwendeten Ausdruck. Es sind Hütten in Sommerbädern, vorwiegend an der Alten Donau, die saisonal gemietet werden und nicht mit Umkleidekabinen zu verwechseln sind. Der Brockhaus von 1911 gab für Kabane unter anderem die Bedeutung kleines franz. Flußfahrzeug mit Bretterdach an.

In diesem Universum also versuchen wir den Klängen der Stadt Wien und seinen Menschen näher zu kommen. Immer suchend nach authentischen Lebensformen, prall gefüllt, zart zerbrechlich, fein oder derb, aber immer mit einer Spur von Gelassenheit.

 

Stefan Angerer: Gesang und Gitarre

Amanda Rotter: Gesang

Andreas Teufel: Harmonika

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

 

Donnerstag, 28. Februar 2019

Lisa Rabél

Lisa Rabél hat mit 9 Jahren begonnen Gitarre zu spielen und später das Studium für klassische Gitarre am Konservatorium der Stadt Wien absolviert.

Auf Grund ihres großen Interesses an spanischer Musik besuchte sie Flamencokurse in Spanien, u.a. bei Paco Peña und Pedro Soler.

Sie verbrachte ein Jahr in Mexiko um dort Gesang zu studieren und sich noch intensiver mit lateinamerikanischer Musik zu beschäftigen. Nach ihrer Rückkehr folgten Solokonzerte, sowie Auftritte in Radio und Fernsehen. Von den Menschen und dem Land inspiriert, begann sie ihre ersten Kompositionen zu schreiben.

Sie setzte ihr Gesangstudium bei Susanne Amberg Schneeweis fort, die ihr nicht nur zu einer korrekten Atemführung, sondern auch zu einer klaren und ausdrucksvollen Stimme verhalf.

 

Heute Abend:

Lisa Rabél Trio mit "Boleros & more"

Musik aus Lateinamerika

Das neue Konzertprogramm von Lisa Rabél ist eine musikalische Hommage an den Bolero, einem Musikstil aus Kuba und Mexiko. Sowohl in der Popularmusik als auch im Jazz haben sich Bolerokompositionen durchgesetzt. "Besame mucho" zum Beispiel - ein weltberühmter Bolero - wurde in über 20 Sprachen übersetzt und von unzähligen Musikern interpretiert. Mit „Dos Gardenias“ versprüht das Lisa Rabél Trio sogar Buena Vista Social Club-Feeling. Freuen Sie sich auf einen interessanten, virtuosen Abend voller Leidenschaft, Kreativität und musikalischen Überraschungen.

Lisa Rabél: Gitarre, Gesang; Hannes Steif: Bassgitarre; Andi Steirer: Percussion, Gesang

www.lisarabel.com

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Freitag, 01. März 2019

Italienischer Abend mit italienischer Musik

 

Beginn: 19 Uhr

Samstag, 02. März 2019

Latin Abend

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: frei!

Künstlerspende erbeten!

Dienstag, 05. März 2019

Buchpräsentation mit Josef Hader

Sepp Dreissinger "Immer noch Frost"

Josef Hader liest

26 Betrachtungen zu Thomas Bernhards erstem Roman

 

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15.-

Karten im Cafe erhältlich

 

Falls Sie in Zukunft per Newsletter informiert werden wollen, senden Sie uns ein Mail an office@cafeschopenhauer.at

 

∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼∼

"Für eine gelungene Rede gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.
Der Heiterkeit sollen wir, wann immer sie sich einstellt, Tür und Tor öffnen,
denn sie kommt nie zur unrechten Zeit."

office@cafeschopenhauer.at | Staudgasse 1 | 1180 Wien | Tel/Fax: 01 / 406 32 88